Sind Sie Allergiker?
Endlich aufatmen mit unseren 8 Tipps

Viele Deutsche leiden unter Heuschnupfen oder einer Pollenallergie. Den Anfang der Pollenflug-Saison machen im Januar Erle und Hasel, gefolgt von Esche, Pappel, Weide über Roggen, Beifuß und Gräser. Bis weit in den Oktober fliegt der feine Blütenstaub und macht vielen Menschen das Leben schwer.

Aber man kann sich gegen Pollen schützen - ohne Chemie und Pharmazie!

Pollen abhalten
  1. Pollenbelastung beachten - In der Stadt ist früh morgens zwischen 6 und 8 Uhr die Belastung geringer, auf dem Land abends nach 20 Uhr bis Mitternacht - trotz passender Tageszeit Wind berücksichtigen. Während und nach intensivem Regen ist der Pollenindex ebenfalls reduziert. Viele Wetter-Apps haben einen Luftindex, unter dem sich Allergiker die Pollenbelastung am jeweiligen Ort anzeigen lassen können.
  2. Sportliche Aktivitäten nach drinnen verlagern - Alternativen wie das Fitness-Studio oder ein Schwimmbad aufsuchen, auch Indoor Soccer, Indoor Beach Hallen, Boulderbars oder Kletterhallen bieten tolle Ausweichmöglichkeiten. Oder die Zeit zum draußen Sporteln an den Pollenflug anpassen. Viele Wetter-Apps haben einen Luftindex.
  3. Bei der Arbeit im Garten können Sie durchatmen wenn Sie auf Insekten-bestäubende Pflanzen zurückgreifen. Tut auch noch der Umwelt gut, wenn Bienen und Schmetterlinge Nahrung finden.
  4. Wäsche waschen - nicht nur nach dem Heimkommen die Kleidung wechseln und duschen, sondern Wäsche auch lieber nach dem Waschen nicht Draußen trocknen lassen. Getragene Straßenkleidung nicht im Schlafzimmer lagern.
  5. Lüften - das leidige Thema bereitet nicht nur im Winter Klärungsbedarf…Stoßlüften ist ein bewährtest Allheilmittel. Hier wieder den Luftindex bezüglich des Pollenflugs checken.
  6. Putzen – regelmäßig Staubsaugen und nach Möglichkeit auf Teppiche verzichten hilft schon. Staubwischen lieber feucht als trocken - nimmt zusätzlich mehr Pollen auf. Ergänzende Filter im Staubsauger verhindern das herauswirbeln von aufgesaugten Pollen.
  7. Technisches Tuning – Raumluftreiniger sind keine Spielerei, sondern bieten durch die Umwälzung der Luft und den integrierten Filter eine Entlastung für die Atemwege.
  8. Besser noch! Pollen draußen halten – permanenten Schutz gewähren Insektenschutzgitter, die auch Pollen draußen halten. Wir beraten Sie gern, auch wenn es um Nachrüstungen geht.
     

IC Dortmund > Haustüren > Fenster > Glashäuser > Rollladen > Markisen > Nachrüstung > Tischlerei > Metallbau

ideencenter